Facebook Twitter
wantbd.com

Rückenschmerzen Und Ihr Computer Sind Eine Schlechte Kombination

Verfasst am Marsch 21, 2024 von Richard Cyr

Haben Sie verstanden, dass sich verlängerte Stunden in Ihrem PC mit Ihrem Wohlbefinden ernsthaftes Risiko aussetzen können?

Die meisten Menschen werden diese Möglichkeit nicht einmal in Betracht ziehen, dennoch tut dies.

Das Arbeiten an einem Schreibtisch ist unglaublich schwer in Ihrem eigenen Körper, und ich möchte dies mit Ihnen teilen, damit Sie vielleicht eine der häufigsten Gesundheitsbedrohungen vermeiden können.

Eines der am häufigsten am häufigsten vorkommenden Rückstand

Was verursacht einen unteren Rückenpolster?

Alter wird nicht wirklich wichtig. Nein, spätere Jahre zu erreichen, ist nicht der einzige wirkliche Schuldige, warum man nur die qualvollen Schmerzen mit Wirbelsäulenschmerzen spüren könnte.

Berichtet, dass 80% der erwachsenen Menschen an Wirbelsäulenschmerzen leiden. Mehrere Elemente können dieses Problem immer noch verursachen.

Wenn die Muskeln, die den Wirbelsäulenwirbel enthalten,, die Gruppe der Knochen, die die Wirbelsäule bilden, angespannte Wirbelsäulenschmerzen erhalten, kann das Endergebnis sein. Diese Knochen schützen, unterstützen und sichern diese Muskeln.

Diese Muskelverletzung ist frustriert durch Stress, auf die eine Person mit Wirbelsäulenschmerzen nicht viel konzentriert wird. Die üblichen Hinweise auf die Wirbelsäulenschmerzen verleihen dem niedrigen Abschnitt des Rückens ein Unbehagen, eine negative Haltung, eine Schwellung und / / das Bluterguss des unteren Rückens.

Ein Arzt entdeckt dieses Problem durch die Annalen des Rückenschadens und die Positionierung des Unbehagens.

Die Behandlung beinhaltet die Bereitstellung von genügend Ruhe für das Individuum, um die Neustrainung der Muskeln, Medikamente (Analgetika und Anti-Spasmen), Massage, Wirbelsäule und Bauchmuskulatur durch spezielle Übungen zu vermeiden.

Nervenreizungen können ein Grund für Schmerzen im Wirbelsäulenschmerzen sein. Mechanische Schäden und Krankheiten können die Nerven der Lendenwirbelsäule stören.

Diese Zustände umfassen Radikulopathie, eine Krankheit der Scheiben des unteren Rückens, ein knöcherne Eindringen und entzündete Nerven die Wirkung einer viralen Infektion, z. B. Schindeln. Der Schmerz kann sich nur auf einen Bereich konzentrieren, könnten sich aber auch auf andere Stellen ausbreiten, üblicherweise sowohl auf dem Gesäß als auch auf den Oberschenkel.

Wenn sich dieser Schmerz auf die genannten Stellen ausgebreitet hat, ist er wirklich als Ischias bekannt. Ischias stammt normalerweise aus einer gebrochenen Scheibe (was die Wirbel verbindet) im unteren Rücken.

Dieser Schaden, abgesehen von belastender Verletzungen, liegt darin, dass die unvermeidliche Verschlechterung eines Bereichs der Scheibe namens Außenring.

Die Behandlung der Schädenformen kann zwischen dem Lernen von Patienten und den Medikamenten für die Operation reichen.

Arthritiskrankheiten, die entzündliche Arten sind, können auch den Lumbal -Teil stören. Reiter -Krankheit, entzündliche Darmer Arthritis und Psoriasis -Arthritis sind einige dieser Formen der Arthritis.

Sie können zu Schmerzen und einer steifen Wirbelsäule führen, die normalerweise jeden Morgen verschlimmert ist. Medikamente, die die Entzündung verringern, werden häufig an Patienten mit Wirbelsäulenschmerzen aufgrund dieser Arthritis -Krankheiten verabreicht.

Nierenprobleme können auch auf das derzeitige Vorhandensein von Wirbelsäulenschmerzen zurückgeführt werden. Urinanalyse und Röntgenstrahlen können dazu beitragen, diesen Grund für Schmerz der Wirbelsäule zu diagnostizieren. Lendenschmerzen können möglicherweise auch auf Schwangerschaft, Eierstockprobleme und Tumoren zurückzuführen sein.

Abgesehen von diesen üblichen Ressourcen für Wirbelsäulenschmerzen bestimmen die Ärzte die Knochenkrankheit von Paget, um auch Lendenwirbelsäule zu verursachen. Dies ist eine Krankheit einer unbekannten Ursache, bei der die Knochenbildung ungewöhnlich auftritt. Dies führt zu geschwächtem Knochen und einer Deformität, die schließlich den Schmerz verursacht.

Beckenblutungen, die Mauer der Aorta (ein Blutgefäß), der Knorpel und oder oder die Knocheninfektion der Wirbelsäule, die anderen ungewöhnlichen bekannten Gründe für die Proliferation von Wirbelsäulenschmerzen sein.

Die Behandlung von Wirbelsäulenschmerzen umfasst häufig Physiotherapie und Medikamente. Physiotherapeuten sind wichtig geworden, um die Muskeln nach der Behandlung um den Rücken zu stärken.

Sie helfen, dass Betroffene Übungen durchführen, die den Heilungsprozess Ihres Körpers fördern. Jedes geht zusammen mit den Chiropraktikern, die das Wiederherstellungsverfahren für das Individuum ohne Medikamente unterstützen.

Ansonsten werden Akupunktur, Massage, Aromatherapie, Steroidinjektionen, Reflexzonenmassage und Operation angenommen, lebensfähige Alternativen bei der Arbeit mit Wirbelsäulenschmerzen.