Facebook Twitter
wantbd.com

Alkoholismus Als Krankheit, Nicht Als Schwäche

Verfasst am Marsch 17, 2022 von Richard Cyr

Alkoholismus ist eine Krankheit, bei der Trinker die Fähigkeit verloren haben, ihr Trinken zu kontrollieren, was zu körperlichen und geistigen Schäden und Verlust der Fähigkeit führt, auf sozial akzeptable Weise zu handeln.

Alkoholismus ist ein chronischer, fortschreitender und pathologischer Zustand, der den Verdauung und den Nerventrakt beeinflusst, was sich aus der Unfähigkeit ergibt, trotz nachteiliger Folgen wie Verlust von Arbeit, Familie und Gesundheit nicht mehr zu trinken. Die Krankheit ist potenziell tödlich, aber der beunruhigendste und schwächendste Teil des Alkoholismus ist die Verringerung der Selbstachtung, der potenzielle Arbeitsplatzverlust und die Tribut, die die Familie Alkoholiker beansprucht. Es gibt auch Hinweise darauf, dass es mit Alkoholismus ein genetisches Element geben könnte.

Der Nationale Rat für Alkoholismus und Drogenabhängigkeit definiert den Alkoholismus als "verminderte Kontrolle über Dinking ... und Verzerrungen im Denken, insbesondere im Hinblick auf die Verweigerung". Dies impliziert, dass sie für viele Alkoholiker nicht in der Lage sind, eine Entscheidung zu generieren, ohne die Unterstützung anderer zu trinken.

Zu den Symptomen dieser Krankheit gehören, sind aber nicht auf Schleichen, die über die Menge konsumiert werden, Reizbarkeit, wenn Alkohol nicht verfügbar ist, Stimmungsschwankungen, Appetitverlust, eine Schwellung des Gesichts, den Verlust von Arbeitsplätzen und eine große Anzahl von Verkehrstickets .

Familienmitglieder müssen ein Bewusstsein für die Krankheit entwickeln und mit dem Alkoholiker sprechen. Die meisten Alkoholiker leugnen und es kann extrem schwierig sein, mit der Person über ihre Krankheit zu sprechen. Wählen Sie eine Zeit aus, in der die Person nüchtern ist. Darüber hinaus könnte es eine großartige Zeit zum Reden sein, mit dem Einzelnen nach einem alkoholischen Problem zu sprechen, wie ein familiäres Argument oder ein betrunkenes Fahrticket als Beispiel. Das Warten auf ein Problem, das durch alkoholisches Verhalten auftritt, kann schwerwiegende Konsequenzen haben.

Familienmitglieder, die sich mit einem Alkoholiker oder Süchtigen befassen, können im Haushaltsleben viel Stress verursachen. Daher gibt es sowohl für Kinder als auch für Jugendliche Selbsthilfegruppen für Al-Alteen. Al-Anon ist für den Partner oder den geliebten Menschen, der sich mit einem Alkoholiker befassen muss. Diese Gruppen unterrichten Verwandte über die beste Möglichkeit, den Alkoholiker am besten zu bewältigen und ihre Gefühle zu verarbeiten.

Es gibt Studien, in denen Sie glauben, dass Alkoholismus keine Krankheit ist. Sie sind falsch. Alkoholismus ist eine Krankheit und obwohl es keine Heilung gibt, ist es behandelbar. Wenn es keine Störung wäre, würden Versicherungsunternehmen nicht für die Behandlung zahlen.